Deutsches Klimaportal - Klimadienste für Deutschland

"Wandern zwischen Outdoorboom und Klimawandel"

Wandermonitor - Deutschlandweite Gästebefragung im Wandertourismus

Anfang 06. Mai 2021 09:30
Ende 06. Mai 2021 12:30
Dauer 3 Stunden
Ort Online

Dass der Wandertourismus sein wenig beachtetes Nischendasein aufgegeben hat, ist unumstritten. Bereits seit den 1990er-Jahren erleben wir einen signifikanten Imagewechsel von einer eher betulichen zu einer Lifestyle orientierten Freizeitaktivität. In gleichem Maße hat sich die Gesamtnachfrage nach Wandern (in der Freizeit wie im Urlaub) in der Gesamtbevölkerung deutlich erhöht. Ein Vergleich der Ergebnisse der beiden nationalen Wanderstudien aus den Jahren 2010 und 2014 belegt diesen Nachfrageanstieg. Die deutliche Mehrheit der deutschen Bevölkerung wandert! Mit dem sich verändernden Nachfrageverhalten und den daraus resultierenden Erwartungen der Gäste gehen auch Herausforderungen, wie der zunehmende Wettbewerb von Wanderregionen, einher, welche Destinationen vor merkliche Herausforderungen stellt. Die Frage nach dem nachhaltigen Erfolg des Wandertourismus muss jedoch auf Grund von unterschiedlichen topographischen und infrastrukturellen Bedingungen in den zahlreichen Wanderdestinationen regional sehr differenziert gestellt werden. Der Wandermonitor liefert hier seit 2015 jährlich Vergleichsdaten zur Charakterisierung des Wandertourismus in Deutschland. Vielerorts können direkte und indirekte wirtschaftliche Effekte des Wandertourismus induziert werden, an denen eine Region ohne erheblichen (Mehr-)Aufwand partizipieren kann.

  • Diese Fragen gilt es zu beantworten:
  • Wie entwickelt sich das Wandern aktuell?
  • Welche Präferenzen pflegt der Wanderer?
  • Wer wandert wann, wo und wie häufig?
  • Welche Anforderungen stellen Wanderer an die Wanderhard- und -software?

Ziel des deutschlandweiten Wandermonitorings ist es, aussagekräftige Besucherdaten zur Charakterisierung des Wandertourismus zu erfassen, um das wandertouristische Angebot kontinuierlich zu verbessern und den sich ständig verändernden Bedürfnissen der Wanderer anzupassen. Dabei stehen die Erfassung der demographischen Besucherprofile, die Charakteristika der Wanderungen sowie ein jährlich wechselndes Schwerpunktthema zum wandertouristischen Angebot im Fokus der Betrachtung. Mit dem Wandermonitor wollen wir Wissenschaft und Praxis zusammenführen und die Ressourcen beider Seiten bündeln. Wanderdestinationen erhalten belastbare Zahlen, um zum einen das wandertouristische Angebot in den Regionen anpassen zu können sowie zum anderen ihr Marketing zielgruppengerecht zu gestalten.

Programm, weitere Informationen und Referent*innen auf der Seite der Ostfalia Hochschule für angewandte Wissenschaften

Adresse

Online
 

Zusatzinformationen

Veranstaltungen zum Sektor Tourismus

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK