Deutsches Klimaportal - Klimadienste für Deutschland

01.12.2021

Mehr als ein Klimaministerium: Wie sich die Steuerung der deutschen Klimapolitik stärken lässt

Von der Sektorkopplung bis zum Wasserstoff, von der Umsetzung des Klimaschutzgesetzes bis hin zum europäischen Green Deal: Um Klimaneutralität zu erreichen, braucht es eine koordinierte und effektive Politiksteuerung über einzelne Ressorts hinweg. Klimapolitik ist Querschnittsaufgabe, denn von der Stromerzeugung über Industrie, Gebäude und Verkehr bis hin zur Landwirtschaft müssen alle Sektoren mit hohem Tempo treibhausgasneutral werden. Fachleute des vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) geförderten Kopernikus-Projekts Ariadne haben zentrale Probleme der staatlichen Steuerung deutscher Klimapolitik untersucht und Lösungsoptionen vorgelegt. Das Papier ging im Vorfeld der Veröffentlichung auch Verhandlern der Koalitionsgespräche zu.

 Athleten / Ruderer -Fünf Männer rudern ein Boot 
Quelle: Josh Calabrese/unsplash Wie die Governance der deutschen Klimapolitik gestärkt werden kann diskutiert das neue Ariadne-Kurzdossier. Quelle: Josh Calabrese/unsplash

Die Anforderungen an die Klimapolitik sind mit der Zeit gewachsen, betonen die Autorinnen und Autoren von sieben Instituten des Ariadne-Konsortiums, darunter auch Gunnar Luderer und Michael Pahle vom Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung. Um der Herausforderung Klimaneutralität 2045 gerecht zu werden brauche es deshalb neue institutionelle Rahmenbedingungen. Von einem Klimaministerium bis zu einem Klimakanzleramt, von der Zusammenarbeit der einzelnen Ressorts bis hin zum Klimakabinett, von Folgenabschätzungen über das Monitoring der Wirksamkeit von Politikmaßnahmen bis hin zu den zahlreichen relevanten Expertenräte: In einem neuen Kurzdossier diskutieren Ariadne-Fachleute konkrete Optionen zur Stärkung der Klimagovernance in Deutschland.

Lesen Sie dies und mehr auf den Seiten des PIK

Zusatzinformationen

Nachrichten aus dem Bereich Industriegewerbe

Emissionshandel 2021 mit Rekordeinnahmen von über 12 Milliarden Euro17.01.2022

Der Europäische Emissionshandel (EU-ETS) hat dem Bund im Jahr 2021 Auktionserlöse in Höhe von 5,3 …

Mehr Regentage schaden der Wirtschaft 13.01.2022

Das Wirtschaftswachstum geht zurück, wenn die Zahl der Regentage und der Tage mit extremen …

Deutschland entfernt sich 2021 vom Klimaziel10.01.2022

Ein Rückgang der Erneuerbaren Energien im Strommix und ein deutlicher Anstieg der Emissionen stehen …

Neue Allianzen für Klimaschutz: Gewerkschaften, Umwelt- und Sozialverbände fordern den sozial-ökologischen Wandel20.12.2021

Kohleausstieg, Verbrennerverbote, CO2-Preis und energetische Sanierung: Klimapolitik kostet zunächst …

Neuer Klimabericht: 79 Indikatoren zeigen Folgen des Klimawandels und Fortschritte bei der Vorsorge 19.12.2021

Umweltministerin Heinen-Esser: Der Klimabericht zeigt deutlich: Der Klimawandel ist spürbar und …

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK