Deutsches Klimaportal - Klimadienste für Deutschland

22.07.2021

Hydro-klimatologische Einordnung der Stark- und Dauerniederschläge in Teilen Deutschlands

Im Zusammenhang mit dem Tief "Bernd" traten in Deutschland und den Nachbarländern insbesondere im Zeitraum 12. bis 15.07.21 regional sehr ausgeprägte Starkregenereignisse auf. Diese führten insbesondere in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz zu ausgeprägten Überschwemmungen, die Ursache für eine hohe Zahl von Todesfällen und erhebliche Schäden an der Infrastruktur waren. Dieser Text liefert eine Beschreibung der Wetter- und Ausgangslage, eine Zusammenstellung der beobachteten Niederschlagswerte und eine klimatologische Einordnung, sowie eine Übersicht über die Situation in den Nachbarländern.

Den Bericht finden Sie auf der Seite des DWD

Zusatzinformationen

Nachrichten aus dem Bereich Bauwesen

Studie zur Analyse von Starkregenereignissen veröffentlicht01.09.2021

Am 26. August 2021 wurden auf einer hybriden Pressekonferenz die Ergebnisse einer Studie zur Analyse …

DAS-Basisdienst „Klima und Wasser"25.08.2021

Mit dem DAS-Basisdienst „Klima und Wasser“ startete das Bundesministerium für Verkehr und digitale …

Fünf Prinzipien für klimasichere Kommunen und Städte23.07.2021

Die jüngsten Ereignisse verdeutlichen es drastisch: Wetter-Ausschläge werden extremer. Im Juli 2021 …

Hydro-klimatologische Einordnung der Stark- und Dauerniederschläge in Teilen Deutschlands22.07.2021

Im Zusammenhang mit dem Tief "Bernd" traten in Deutschland und den Nachbarländern insbesondere im …

Zukünftiger Schutz gegen Extremniederschläge: weitere Bebauungsverbote dürfen kein Tabu sein 21.07.2021

„Derzeit gibt es in Deutschland keine gesetzlichen Regelungen, die den Überflutungsschutz vor …

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK