Deutsches Klimaportal - Klimadienste für Deutschland

21.06.2022

Fränkischer Wald im Klimastress

Mit der Hitze- und Dürrebelastung des Waldes befassen sich an der Uni Würzburg nicht nur die Lebens- und Naturwissenschaften. Auch die Europäische Ethnologie spürt dem Thema nach.

Wald, von oben. 
Quelle: markusspiske /pixabay Quelle: markusspiske /pixabay

Die Dürresommer 2017 und 2018 beschleunigten das Baumsterben in Wäldern und Parks. Besonders stark traf das die ohnehin sehr trockene Region Unterfranken. Die Stadt Würzburg meldete allein aus ihrem Stadtwald rund 5.000 abgestorbene Bäume.

Mit den vielschichtigen Beziehungen zwischen Menschen und unterfränkischen Wäldern im Klimastress befasst sich der soeben erschienene 13. Band der Würzburger Studien für Europäische Ethnologie. Die von Laura Hoss vorgelegte Forschungsarbeit betrachtet, wie die Auswirkungen des Klimawandels das Leben von Pflanzen und Tieren ebenso wie den menschlichen Blick auf den Wald und das forstwirtschaftliche Handeln beeinflussen.

Angesichts der menschengemachten Klimaveränderungen geht die Autorin in ihrer Multispezies-Ethnografie der Frage nach, wie der komplexe Wirtschafts-, Lebens- und Arbeitsort Wald speziesübergreifend geformt und gestaltet wird. In den Mittelpunkt stellt sie die Verflechtungen und gegenseitigen Abhängigkeiten der im Wald lebenden und mit dem Wald arbeitenden Lebewesen.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf der Seite der Universität Würzburg

Zusatzinformationen

Nachrichten aus dem Bereich Forstwirtschaft

Brandgefährlicher Klimawandel30.06.2022

Waldbrände rechtzeitig erkennen, Waldbrände vermeiden und wenn's passiert ist, effektiv und …

Fränkischer Wald im Klimastress21.06.2022

Mit der Hitze- und Dürrebelastung des Waldes befassen sich an der Uni Würzburg nicht nur die Lebens- …

Massensterben von Föhren liegt an Regenmangel im Hoch- und Spätsommer16.06.2022

Seit den 1990er-Jahren sterben im Wallis und anderen trockenen Alpentälern immer wieder massenweise …

Neue Dürre-Benchmark für Europa18.05.2022

Es waren Tage, Monate und Jahre, die vielen im Gedächtnis blieben: die Dürreperiode zwischen 2018 …

Der Wald als Schutzraum für Insekten in wärmeren Klimazonen?11.05.2022

Die Insektenvielfalt in Bayern geht zurück. Grund dafür ist unter anderem die Landnutzung, doch die …

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK