Deutsches Klimaportal - Klimadienste für Deutschland

01.08.2022

Klimapolitik in Berlin-Brandenburg soll durch Verhaltensforschung einen Schub bekommen

Einstein Stiftung Berlin fördert zwei Einstein Visiting Fellows an der TU Berlin mit einer Million Euro

Ansammlung von Personen, die mit einer Lupe betrachtet werden. 
Quelle: geralt / pixabay Quelle: geralt / pixabay

Die Psychologie-Professorin Elke U. Weber wird im Rahmen ihres Einstein Visiting Fellowships an der TU Berlin den politischen Entscheidungsspielraum und das globale Handeln zur Eindämmung des Klimawandels aus verhaltens- und sozialwissenschaftlicher Perspektive untersuchen. Die Forscherin stützt sich auf psychologische Theorien zur Frage, in welchem Maß sich persönliche Erfahrungen, soziale Normen und Interaktion auf Entscheidungsfindung und Handeln auswirken. Um dabei auch den konkreten sozialen und existenziellen Faktoren Rechnung zu tragen, in denen Menschen Entscheidungen treffen, basiert Elke U. Webers Projekt auf einem Vergleich von Studien zu Klimapolitiken und Maßnahmen zum Umweltschutz zwischen Berlin-Brandenburg, New Jersey (USA) und Delhi (Indien).

Lesen Sie den gesamten Artikel auf der Seite der Technischen Universität Berlin

Zusatzinformationen

Nachrichten aus dem Bereich Bevölkerungsschutz

Klimaanpassungs-Check für Beschlussvorlagen der Kommunen19.10.2022

Der „Klimaanpassungs-Check“ ist eine neue Orientierungshilfe für NRW-Kommunen. Das Bundesland …

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK