Deutsches Klimaportal - Klimadienste für Deutschland

07.09.2022

Meeresschutz in der Arktis: Höchste Zeit, sich auf die Eisschmelze vorzubereiten

Die Arktis erwärmt sich schneller als alle anderen Regionen der Erde. Dieser rasche Temperaturanstieg verändert die Arktis bereits tiefgreifend und setzt sich mit noch unbekannten Folgen fort. Gleichzeit steigt durch das schwindende Meereis das wirtschaftliche Interesse an der Region. Wie kann der Arktische Ozean vor diesem Hintergrund geschützt und nachhaltig genutzt werden? Um Antworten auf diese Fragen zu finden, ist ein umfassendes Verständnis der Region erforderlich, weshalb das Ecologic Institut mit dem Institut für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS) eine Berichtsserie zum Meeresschutz in der Arktis veröffentlicht.

Eisberg vor Island 
Quelle: Anders Jildén / unsplash Quelle: Anders Jildén / unsplash

Die Berichte konzentrieren sich auf die fünf arktischen Anrainerstaaten: Kanada, Dänemark (mit Grönland), Norwegen, die Russische Föderation und die Vereinigten Staaten. Darüber hinaus gibt ein sechster Bericht einen umfassenderen Überblick über die arktische Meeresumwelt und fasst die einschlägigen internationalen und regionalen Vorschriften zusammen.

Lesen Sie mehr dazu auf der Seite des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung IASS

Zusatzinformationen

Nachrichten aus dem Bereich Küstenschutz

Die Ostsee im Klimawandel - Status und Lösungsansätze werden auf der "Baltic Stakeholder Conference 2022“ diskutiert26.09.2022

Was wissen wir über den Klimawandel in der Ostsee? Welche Lösungsansätze lassen sich im Umgang mit …

Meeresschutz in der Arktis: Höchste Zeit, sich auf die Eisschmelze vorzubereiten07.09.2022

Die Arktis erwärmt sich schneller als alle anderen Regionen der Erde. Dieser rasche …

Schwimmende Sommerschule02.09.2022

14 wissenschaftliche Nachwuchskräfte aus aller Welt brechen am 30. August von Bremerhaven nach …

Kombinierte Extremereignisse belasten die Ozeane18.08.2022

Wenn marine Hitzewellen und Extreme von Ozeanversauerungen zusammentreffen, kann das schwerwiegende …

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK