Deutsches Klimaportal - Klimadienste für Deutschland

17.05.2022

Negative Emissionen: ESYS-Fachleute über einen essenziellen Baustein für den Klimaschutz

Bäume schützen das Klima, denn sie binden CO2. Es ist jedoch auch technologisch möglich, CO2 aus der Atmosphäre zu entnehmen und einzulagern. Zur Notwendigkeit derartiger „negativer Emissionen“ bekennt sich die Ampelregierung im Koalitionsvertrag – obwohl diese gesellschaftlich umstritten sind. Berechnungen zeigen: Treibhausgasneutralität wird nur noch zu erreichen sein, wenn ambitionierte CO2-Vermeidung durch negative Emissionen ergänzt wird. Welche Entnahmeverfahren es gibt, mit welchen Chancen und Risiken sie verbunden sind und welche Rolle ökologische Senken wie Wälder spielen, beantwortet das Akademienprojekt „Energiesysteme der Zukunft“ (ESYS) in einem „Kurz erklärt“.

Baumkrone von unten. 
Quelle: Leonhard_Niederwimmer / pixabay Quelle: Leonhard_Niederwimmer / pixabay

Erneuerbare Energien statt Kohlekraft, Wärmepumpe statt Ölheizung, E-Auto statt Verbrenner: Maßnahmen zur Vermeidung von Treibhausgasen sind bekannt. Doch Berechnungen des Weltklimarats zeigen, dass sie allein nicht mehr ausreichen, um Klimaneutralität zu erreichen. Denn während eine klimaneutrale Energieversorgung möglich ist, lassen sich einige Restemissionen aus Industrie und Landwirtschaft kaum vermeiden. Die mögliche Lösung: Der Atmosphäre muss bereits emittiertes CO2 wieder entzogen werden, um sogenannte negative Emissionen zu erzeugen. Ab der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts muss laut Weltklimarat sogar mehr CO2 aus der Atmosphäre entnommen werden, als noch ausgestoßen wird. Fachleute des Akademienprojekts ESYS sehen negative Emissionen deshalb als essenziellen Baustein für den Klimaschutz an.

Lesen Sie den gesamten Artikel auf der Seite der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften

Zusatzinformationen

Nachrichten aus dem Bereich Sektorübergreifend

Beim Klimaschutz rückt die Architektur des Welthandels in den Blick30.06.2022

Die Politik sollte einige Regeln ändern – und andere stärker nutzen. Ein Agenda-Aufschlag von …

Die Folgen des Klimawandels in den Alpen sind vom Weltall aus sichtbar30.06.2022

Die Klimaerwärmung trifft den Alpenraum besonders stark. Wie die Arktis wird auch das europäische …

Brandgefährlicher Klimawandel30.06.2022

Waldbrände rechtzeitig erkennen, Waldbrände vermeiden und wenn's passiert ist, effektiv und …

Vorbereiten auf die Klimafolgen28.06.2022

UKL -Mediziner blicken auf gesundheitliche Auswirkungen des Klimawandels/ Erstellung eines …

Wohl dem, der Wärme liebt27.06.2022

Naturschutzdaten aus 40 Jahren: Bestandstrends heimischer Insekten

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK