Deutsches Klimaportal - Klimadienste für Deutschland

15.10.2021

Mit rechtlicher Expertise gegen den Klimawandel

Max-Planck-Juristinnen und -Juristen starten weltweite Initiative

Die globale Erwärmung zeigt bereits jetzt in vielen Regionen der Erde drastische Auswirkungen. Sie beeinträchtigt dabei auch grundlegende Rechte, wie das Recht auf Leben, Gesundheit, körperliche Unversehrtheit und angemessene Wasserversorgung. Juristinnen und Juristen des Max-Planck-Instituts für Völkerrecht haben nun einen Aufruf an Kollegen weltweit gestartet, ihr Fachwissen und ihren Einfluss zu nutzen, um eine Klimakatastrophe abzuwenden.

Justitia 
Quelle: Tingey Injury Law Firm / Unsplash Quelle: Tingey Injury Law Firm / Unsplash

Im Kampf gegen den Klimawandel kommt Juristen eine Schlüsselrolle zu. Denn sie besetzen als Mitarbeitende in Behörden und Ministerien, als Beratende in Politik und Wirtschaft, als Anwältinnen, Richter oder Rechtswissenschaftlerinnen einflussreiche Positionen in der Gesellschaft – und das nicht nur hierzulande, sondern in Staaten weltweit. Vor diesem Hintergrund haben Saskia Stucki, Guillaume Futhazar, Tom Sparks und Erik Tuchtfeld vom Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht den „World Lawyers' Pledge on Climate Action“ ins Leben gerufen. Darin verpflichten sich Juristinnen und Juristen, in ihrer Arbeit den Klimaschutz aktiv voranzutreiben. „Wir werden ein geschärftes Bewusstsein für den Einfluss unserer Tätigkeiten auf den Klimawandel – und umgekehrt – kultivieren“, heißt es in der Selbstverpflichtung. „Gemeinsam können wir den zur Abwendung der Klimakatastrophe notwendigen Wandel einleiten, fördern und tragen und unsere Gesellschaften und Rechtsordnungen auf eine nachhaltige Zukunft ausrichten.“

Lesen Sie mehr darüber auf den Seiten der Max-Planck-Gesellschaft

Zusatzinformationen

Nachrichten aus dem Bereich Sektorübergreifend

Neues Projekt unterstützt KMU´s auf dem Weg zur Klimaneutralität06.12.2021

Passender könnte ein Kickoff-Meeting nicht liegen. Während auf der Weltklimakonferenz in Glasgow …

Dürregefahr auf der Nordhalbkugel steigt mit zunehmender Erwärmung03.12.2021

Der menschengemachte Klimawandel und die daraus resultierenden Veränderungen des globalen …

Beyond EPICA erforscht das Klima der Vergangenheit – erste Bohrungen beginnen02.12.2021

Das Klima und die Umweltgeschichte unseres Planeten sind im Eis archiviert: Es enthält Informationen …

Mehr als ein Klimaministerium: Wie sich die Steuerung der deutschen Klimapolitik stärken lässt 01.12.2021

Von der Sektorkopplung bis zum Wasserstoff, von der Umsetzung des Klimaschutzgesetzes bis hin zum …

120 Seiten Klimalösungen29.11.2021

Das neue Buch „Machste dreckig – machste sauber: Die Klimalösung“ ist jetzt erhältlich. Mehr als 250 …

Hinweis zur Verwendung von Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

OK