Navigation und Service

Bayern: Landwirtschaft im Klimawandel - Lösungen, die Geld sparen

Datum 27.11.2017

Der 15. Kulturlandschaftstag - die jährliche Fachtagung des LfL-Instituts für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz - widmete sich am 14.11.2017 den Antworten auf den Klimawandel - Die bayerische Landwirtschaft hat seit 1990 etwa 20 Prozent Treibhausgase eingespart. Sie kann bis 2030 die Emissionen um weitere 10 Pozent mindern, ohne die Produktion einzuschränken. Win-win-Maßnahmen – Schritte, die Vorsorge und Klimaschutz vereinen und kosteneffizient sind, standen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Der Tagungsband zum 15. Kulturlandschaftstag steht nun zur Verfügung.

LfL Schriftenreihe, Band 5 2017Quelle: LfL Bayern

Wie kann das Paris-Abkommen zum weltweiten Klimaschutz umgesetzt werden? Dazu tagten Politiker und Fachleute bei der 23. Weltklimakonferenz (COP 23) vom 6. bis 17. November 2017 in Bonn.

Die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft hatte aus diesem Anlass zum Dialog und zum Aufbruch eingeladen: Denn der unabwendbare Klimawandel fordert Vorsorge- und Anpassungsmaßnahmen von der Landwirtschaft. Maßnahmen zum Klimaschutz können aber auch helfen, landwirtschaftliche Betriebe zukunftsfähig zu machen. Investitionen von heute prägen die betrieblichen Chancen für Jahrzehnte. Daher lohnt es sich, dem Klimawandel bei Entscheidungen bewusst zu begegnen.

Die bayerische Landwirtschaft hat seit 1990 etwa 20 Prozent Treibhausgase eingespart. Sie kann bis 2030 die Emissionen um weitere 10 Pozent mindern, ohne die Produktion einzuschränken. Win-win-Maßnahmen – Schritte, die Vorsorge und Klimaschutz vereinen und kosteneffizient sind, standen im Mittelpunkt dieser Veranstaltung.

Der Kulturlandschaftstag ist die jährliche Fachtagung des LfL-Instituts für Ökologischen Landbau, Bodenkultur und Ressourcenschutz. Der 15. Kulturlandschaftstag widmete sich nach 2007 und 2011 zum dritten Mal den Antworten auf den Klimawandel. Er wurde gemeinsam mit dem LfL-Arbeitsschwerpunkt Klimaänderung organisiert. Der Kulturlandschaftstag richtet sich an alle interessierten Landwirte, Beratungskräfte, Behördenvertreter, Verbände und Fachleute aus der Landwirtschaft.

Sowohl die Vorträge des 15. Kulturlandschaftstags als auch der Tagungsband "Landwirtschaft im Klimawandel: Lösungen, die Geld sparen - 15. Kulturlandschaftstag" (LfL-Schriftenreihe) stehen online frei zur Verfügung.

Lesen Sie dies und mehr auf den Seiten der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft LfL (Vorträge, Download des Tagungsbandes, Kontakt, …)